Jugendliche. Soziale Netzwerke. Rechte Szene.

 

Moderne Medien sind Jugendlichen heute so vertraut wie keiner
Generation vor ihr. Kommunikation und Ansprache über soziale
Netzwerke richtig einzuschätzen ist für Jugendliche selbst wie für
Eltern und Lehrer unverzichtbar.
Denn: Die Rechte Szene nutzt soziale Netzwerke zum Anwerben
von Jugendlichen.

29. Januar 2015
Aula des Gymnasiums Michelstadt
Referent: Johannes Baldauf, Berlin
19 -21 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Unterschiedliche rassistische, antisemitische und rechtsextreme Netzwerke nutzen das Internet für ihre Darstellungen. Sie präsentieren sich auf Blogs oder in sozialen Netzwerken wie beispielsweise facebook. Vor allem junge Menschen sollen durch diese Seiten angesprochen werden. Dies geht mit Manipulation und der Verbreitung stereotyper Vorurteilsbilder einher.
Johannes Baldauf ist Referent der Amadeu-Antonio-Stiftung (www.no-nazi.net). Er spricht über die Kommunikationswege und Taktiken dieser Netzwerke und erläutert, wie Rassismus und Diskriminierung im Internet entgegengetreten werden kann. Dafür ist es notwendig, Tarnungen zu erkennen, die zunächst ein harmloses Image vorgeben. So kann Werbung und attraktives Erscheinungsbild rechtsextremer, antisemitischer und rassistischer Netzwerke entlarvt werden.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Medienkompetenzwochen im
Odenwaldkreis | September 2014 bis Februar 2015.
Veranstalter: Kreisausschuss des Odenwaldkreises | Kinder- und Jugendförderung
in Kooperation mit: Odenwald gegen Rechts