„Für eine Welt ohne Grenzen – gegen Rassismus und rechte Hetze“

Wir wollen uns nicht daran gewöhnen, dass Flüchtlingsunterkünfte brennen  und Menschen, die vor Krieg und Tod flüchteten bei uns verhöhnt, angegriffen und verletzt werden.   

Deshalb rufen wir dazu auf „Für eine Welt ohne

Grenzen – gegen Rassismus und rechte

Hetze“ am 12. März zu demonstrieren.

Wir treffen uns zur Eröffnung um 13.00 Uhr in Michelstadt (Bienenmarktgelände) und laufen von dort bis nach Erbach, wo auf dem Schlossplatz die Abschlusskundgebung stattfindet