Für eine gewaltfreie Welt

„Wir demonstrieren für eine friedliche Welt und ein gutes Leben für ALLE!“

Zum Odenwälder Friedensmarsch von Erbach nach Michelstadt am 26. März 2016 ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

Erbach / Michelstadt. „Für eine friedliche Welt und ein gutes Leben für ALLE! Gegen Krieg, Rüstung, Militarisierung und Kriegspropaganda“ demonstriert die Odenwälder Friedensbewegung am Samstag, dem 26. März 2016. Von Erbach nach Michelstadt wird die Demonstration ziehen, zu der alle Odenwälder Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

„Wir  setzen uns ein für eine umfassende Abrüstung und ein weltweites Verbot aller Rüstungsexporte. Kein Werben fürs Sterben – Schule ohne Bundeswehr!“, so lauten die Ziele der Friedensfreundinnen und -freunde. Sie fordern, dass Flüchtlinge aufgenommen und Fluchtursachen bekämpft werden, damit alle Menschen auf dieser Welt ein gutes Leben führen können. Sie fordern von der Regierung, „in sozialen Wohnungsbau, Ausbau des öffentlichen Gesundheitswesens und Flüchtlingshilfe zu investieren statt 130 Milliarden Euro für Bundeswehr und Aufrüstung zu verschwenden.“

Im Odenwald laden die Veranstalter attac Odenwald, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die DGB-Jugend-Odenwaldkreis sowie die Gewerkschaften EVG und ver.di,  die  Evangelische Kirche Dekanat Odenwald, die Arbeitslosenorganisation Kompass, die  NaturFreunde, die Bürger-Initiative Odenwald gegen Rechts, Pax Christi, SPD-Odenwaldkreis mit ihren Arbeitsgemeinschaften Jungsozialisten, Arbeitneh¬mer/innen (AfA), AG 60+ und AG Migration und Vielfalt sowie die Parteien Bündnis 90 / Die Grünen, Die Linke und DKP Odenwaldkreis, die straßenGazette und die Schülerinnen und Schüler am Samstag, dem 26. März 2016, alle Bürger/innen zum Odenwälder Friedensmarsch ein. Die Eröffnungskundgebung beginnt um 11.00 Uhr auf dem Erbacher Marktplatz vor dem Schloss. Als Redner treten hier der DGB-Regionssekretär von Südhessen, Horst Raupp, und der DGB-Kreisvorsitzende des Odenwaldkreises, Harald Staier, auf. Nach ihren Beiträgen  startet der Friedensmarsch zum Lindenplatz nach Michelstadt. Dort findet die Abschlusskundgebung um ca. 12:30 Uhr statt.

Hauptredner in Michelstadt sind Klara Holschuh vom Kreisschüler/innen-Rat des Odenwaldkreises und Joachim Guilliard vom Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg. Die Jugend-Band Tinnitus sorgt für Musik. Zahlreiche Info-Stände der Veranstalter dienen der Bevölkerung zur Information, Meinungsaustausch und kritischer Auseinandersetzung über Krieg und Frieden und der vorherrschenden Politik. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Die Veranstalter freuen sich auf die rege Beteiligung der Odenwälder Bürgerinnen und Bürger.