Das korallrote Sofa von und mit Pit Metz

Ergreifende Geschichte über Judenverfolgung

Salomon Marx aus Weinheim an der Bergstraße war in der Hölle, und er brauchte mehr als ein Wunder, um sie zu überleben. Marx gehörte zum Sonderkommando des KZ Auschwitz. Zusammen mit seinen Kameraden »verwertete« er auf Befehl die Leichen der Todesfabrik. Sie rissen Goldzähne heraus, schnitten Frauen Haare ab und durchsuchten Tote nach Wertgegenständen. Danach verbrannten sie die Opfer in den Krematorien. Um Zeugen zu beseitigen, ermordete die SS die Mitglieder des Sonderkommandos. Marx überlebte und überstand auch den Todesmarsch, nachdem die Rote Armee das KZ befreit hat. Er emigrierte nach Israel, hielt es aber ohne seine Heimat nicht aus und kehrte nach Weinheim zurück. Im Wirtschaftswunderland zerbrach er an den Lügen und dem allgemeinen Verdrängen und verfiel dem Alkohol. Seine letzten Jahre war er Stadtstreicher. Nur ein jüdisches Ehepaar und eine Jugendzentrumsinitiative halfen ihm.